Bezirksliga Chemnitz Männer

HSG 1 – HV Oederan 24 : 22 (11:10)

Zäher Start in die Saison

Mit dem ersten Punktspiel der Bezirksligasaison 2019/20 trafen zwei Neulinge aufeinander.
Die gastgebende 1. Vertretung der HSG, als Absteiger aus der Verbandsliga, hatte den HV Oederan, Aufsteiger aus der 1. Bezirksklasse, im heimischen HOT-Sportzentrum zu Gast. Und wie das manchmal mit der Premiere so ist, war es aus Sicht der Hausherren
eine sehr zähe Veranstaltung.
Das erste Tor der Begegnung erzielte Christopher Franz.
Christopher spielte in der abgelaufenen Saison beim SV Sachsen 90 Werdau e.V., erzielte 80 Treffer und ist ein echter Zugewinn auf der rechten Außenbahn. Sechs Minuten dauerte es, bis der Gast den sehr gut aufgelegten Martin Rottluff im Tor der HSG bezwingen konnte.
Allerdings bemerkten die zahlreichen Zuschauer, dass die Angriffsbemühungen der Heimsieben sehr zu wünschen übrig ließen. Aus dem Spiel heraus kam man relativ selten zum Erfolg.
Technische Fehler und keine gute Wurfausbeute der Männer um Kapitän Marc Bohn hielten die Oederaner im Spiel und so verlief die Partie sehr spannend. Dies zeigt auch der 11:10 Halbzeitstand.

In Hälfte 2 verlief das Spiel ähnlich. Doch Mitte der zweiten Halbzeit gelang der Mannschaft vom Sachsenring eine 4-Tore-Führung zum 18:14. Dieser Vorsprung wurde bis zum Abpfiff verwaltet.
Trainer Thomas Sabin sagte anschließend: Das Beste sind die beiden Punkte. Der Garant für den Auftaktsieg war die Abwehr, inclusive beider Torleute. Die Angriffsbemühungen, war er sich sicher, reichen aber für den nächsten Gegner, ZHC Grubenlampe Zwickau 2, nicht. Da muss eine deutliche Steigerung her. Mit mehr Selbstbewusstsein, Kombinationsspiel und Spielwitz kann man aber auch in Zwickau bestehen. Doch es wird sehr schwer.


Für die HSG spielten:

Martin Rottluff, Lars Grämer im Tor
Christopher Franz(2), Danny Kunadt(1), Christian Borck(3), Dirk Schwalbe(1), Daniel Bergmann, Michael Christoph, Jeron Nötzold(2), Samuel Sonntag(2), Marc Bohn(6/4), Florian Morczinek(4), Tobias Winter(2), Niclas Mertins(1).

Trainer: Thomas Sabin, Andreas Malt

About Handball

Der erste Versuch, in Lichtenstein Handball zu spielen, wurde bereits 1924 gemacht, nachdem 1917 das Feldhandballspiel in Deutschland entwickelt worden war. Otto Hergert brachte es mit nach Lichtenstein, nachdem er....mehr

Die nächsten Termine

Zufallsbilder

© 2015 Michael Vetter Online

Search