Spektakuläre 2. Halbzeit

 

Am Sonntag war der Tabellendritte zu Gast im Sportzentrum. Die USG aus Chemnitz kam nach einem 40:24 gegen Niederwiesa mit breiter Brust nach Hohenstein-Ernstthal und hielt die erste Hälfte des Spiels auch gut mit. Schnell führten die Hausherren mit 2:0, genauso schnell gaben sie die Führung auch wieder her.

Nach 10. Minuten stand es ausgeglichen 3:3. Ein kleiner Zwischenspurt genügte und die HSG lag mit 10:6 in Front. Aber auch davon ließen sich die Gäste nicht beeindrucken. Viele Fehler im HSG-Angriff begünstigten die Aufholjagd der Chemnitzer.
Sie nutzten ihre Chancen und verkürzten bis zur Pause auf 11:10. Martin Rottluff im Tor erwischte wieder einmal einen Sahnetag, fing einige Würfe der Gäste teilweise auf und hielt den knappen Vorsprung bis zur Pause.

Was die Mannschaft um Kapitän Marc Bohn in der zweiten Hälfte anbot, verzückte nicht nur das Trainergespann Sabin/Malt, sondern erinnerte an längst vergangene Zeiten. Mit der Hereinnahme von Niclas Mertins auf die Mittelposition kam viel Schwung und Dynamik in die Angriffsbemühungen.
Der überragende Martin Rottluff nagelte seine Kiste zu und ein ums andere Mal überrannten die HSG-Spieler ihre Kontrahenten.
Was ganz wichtig war, sie nutzten endlich ihre Freiräume zu schönen Toren.
Die Mannschaft spielte wieder mit Freude und Spaß, ein Gefühl, dass in der Vergangenheit schmerzlich vermisst wurde. Der Vorsprung wuchs kontinuierlich. 17:13, 21:15, 32:23 waren die Stationen der hervorragenden Spiellaune der HSG. Auch eine Umstellung in der Gästeabwehr konnte die Hausherren nicht stoppen. Die Chemnitzer bauten konditionell ab und hatten der Angriffswucht nicht mehr viel entgegen zu setzen. Am Ende ein, auch in dieser Höhe, verdienter Erfolg unserer 1. Mannschaft.
Dieses „Es-geht-doch-Gefühl“ sollte man unbedingt ins Auswärtsspiel am 17.11.19 nach Niederwiesa mitnehmen. Anpfiff in Flöha ist 16.00 Uhr. Die Grün-Weißen erkämpften gegen Fraureuth noch ein beachtliches Unentschieden.
Bester Werfer der HSG war Florian Morczinek mit 8 Treffern

Für die HSG spielten:

Martin Rottluff, Lars Grämer im Tor

Denny Kunadt, Christian Borck(2), Dirk Schwalbe(3), Steve Rettcke(3), Michael Christoph(1), Jeron Nötzold(2), Samuel Sonntag(1), Marc Bohn(4/1), Dennis Schettler(1), Florian Morczinek(8)Tobias Winter(4), Niclas Mertins(3).

Trainer: Thomas Sabin, Andreas Malt

 

Auswärtsfluch besiegt

Nach sage und schreibe 924 Tagen ohne einen Auswärtssieg ist es unserer HSG 1 am vergangenen Samstag endlich gelungen, beide Punkte aus fremder Halle zu entführen. Am 22.04.17, beim Saisonabschluss in Oederan, konnten Mannschaft und Fans den letzten Auswärtserfolg feiern. Und kaum sind zweieinhalb Jahre vergangen, jubeln wir schon wieder, diesmal in Schneeberg. Schön ist es, wenn alle darüber schmunzeln können.

Zum Spiel. Unsere HSG reiste mit fast voller Kapelle in die erzgebirgische Bergstadt. Schon beim Aufwärmen beider Teams musste man feststellen, dass das Auswechselkontigent der Gastgeber doch sehr überschaubar war. So begannen die Schneeberger ihre Angriffe sehr bedächtig, versuchten die gegnerischen Abwehrspieler mehr oder minder einzuschläfern, um dann doch eine sich bietende Lücke zu nutzen. Bis zur 15. Minute (6:6) war es sehr ausgeglichen. Anschließend brachte eine taktische Umstellung in der Abwehr die gewünschte Sicherheit. Danach kamen die Gäste besser in die Spur, brachten ihre Chancen zu einem erfolgreichen Abschluss und führten zur Halbzeit verdient mit 13:9.


Nach der Pause blieb erfreulicher Weise die berüchtigte Nichts-Geht-Mehr-Phase aus. Doch sie sollte nur später kommen. Nach 5 Spielminuten führte unsere Mannschaft bereits 17:10. Alles lief nach Plan und die ersten leisen Auswärtssieggedanken machten die Runde. Aber der Gastgeber wollte sich einfach nicht geschlagen geben. Auch hatte man als Zuschauer von der Empore aus den Eindruck, dass, bedingt durch einige Wechsel in der Aufstellung, die Abwehr mehr ein großes Durcheinander, als ein abgestimmtes Miteinander war. Der Vorsprung schmolz dahin. Dazu kamen noch einige ungenutzte gute Möglichkeiten und es wurde wieder einmal spannend. In der 55. Minute stand es 23:22 für die Sachsenringmänner. Dieser Umstand war wie ein Weckruf. 3 Tore in Folge aber beruhigten alle Gemüter. Und so kam es doch noch zum lang ersehnten Auswärtssieg.
Großen Anteil an diesem Erfolg hatte der beste Torschütze Tobias Winter. Er erzielte 6 Treffer, gefolgt von Dirk Schwalbe mit 5 Torerfolgen.

Am kommenden Sonntag kommt mit der USG aus Chemnitz der Tabellendritte ins Sportzentrum. Mit einer konzentrierten Leistung könnte man auch diese harte Nuss knacken.

Für die HSG spielten:

Martin Rottluff, Lars Grämer im Tor

Denny Kunadt, Christian Borck(3), Dirk Schwalbe(5), Daniel Bergmann(1), Steve Rettcke(3), Michael Christoph(1), Jeron Nötzold, Samuel Sonntag(1), Marc Bohn(2/1), Florian Morczinek(2), Tobias Winter(6), Niclas Mertins(3).

Trainer: Thomas Sabin, Andreas Malt
Spielbericht von Andreas Borck

HSG 1 – HV Oederan 24 : 22 (11:10)

Zäher Start in die Saison

Mit dem ersten Punktspiel der Bezirksligasaison 2019/20 trafen zwei Neulinge aufeinander.
Die gastgebende 1. Vertretung der HSG, als Absteiger aus der Verbandsliga, hatte den HV Oederan, Aufsteiger aus der 1. Bezirksklasse, im heimischen HOT-Sportzentrum zu Gast. Und wie das manchmal mit der Premiere so ist, war es aus Sicht der Hausherren
eine sehr zähe Veranstaltung.
Das erste Tor der Begegnung erzielte Christopher Franz.
Christopher spielte in der abgelaufenen Saison beim SV Sachsen 90 Werdau e.V., erzielte 80 Treffer und ist ein echter Zugewinn auf der rechten Außenbahn. Sechs Minuten dauerte es, bis der Gast den sehr gut aufgelegten Martin Rottluff im Tor der HSG bezwingen konnte.
Allerdings bemerkten die zahlreichen Zuschauer, dass die Angriffsbemühungen der Heimsieben sehr zu wünschen übrig ließen. Aus dem Spiel heraus kam man relativ selten zum Erfolg.
Technische Fehler und keine gute Wurfausbeute der Männer um Kapitän Marc Bohn hielten die Oederaner im Spiel und so verlief die Partie sehr spannend. Dies zeigt auch der 11:10 Halbzeitstand.

In Hälfte 2 verlief das Spiel ähnlich. Doch Mitte der zweiten Halbzeit gelang der Mannschaft vom Sachsenring eine 4-Tore-Führung zum 18:14. Dieser Vorsprung wurde bis zum Abpfiff verwaltet.
Trainer Thomas Sabin sagte anschließend: Das Beste sind die beiden Punkte. Der Garant für den Auftaktsieg war die Abwehr, inclusive beider Torleute. Die Angriffsbemühungen, war er sich sicher, reichen aber für den nächsten Gegner, ZHC Grubenlampe Zwickau 2, nicht. Da muss eine deutliche Steigerung her. Mit mehr Selbstbewusstsein, Kombinationsspiel und Spielwitz kann man aber auch in Zwickau bestehen. Doch es wird sehr schwer.


Für die HSG spielten:

Martin Rottluff, Lars Grämer im Tor
Christopher Franz(2), Danny Kunadt(1), Christian Borck(3), Dirk Schwalbe(1), Daniel Bergmann, Michael Christoph, Jeron Nötzold(2), Samuel Sonntag(2), Marc Bohn(6/4), Florian Morczinek(4), Tobias Winter(2), Niclas Mertins(1).

Trainer: Thomas Sabin, Andreas Malt

Es geht wieder los.

Am Sonntag den 01.09.2019 hatte die Saison für die HSG Handballer mit der ersten Pokalrunde wieder begonnen.

Die HSG 1 startete im Bezirkspokal gegen die Rodewischer Handballwölfe unter der Bezeichnung HSG 2. Grund dafür war der Abstieg in der letzten Saison aus der Verbandsliga Staffel West. Die HSG 1 hatte noch vor den verlorenen Relegationsspielen für den Sachsenpokal gemeldet aber nicht für den Bezirkspokal und hätte demzufolge dort nicht antreten dürfen.

Lange Rede kurzer Sinn.
Sieg gegen die Rodewischer Handballwölfe. Ein zu fast keiner Zeit gefährdeter 32:10 Erfolg. Wobei hier der Klassenunterschied zwischen Bezirksligist und einer Mannschaft aus der Bezirksklasse schon spürbar war.
ABER: Im Positionsangriff gibt es noch Luft nach Oben und auch bei dem Thema der Chancenverwertung gibt es noch etwas Verbesserungspotential.
Unser neuer Mann auf rechts Außen Christopher Franz hat sich mit seinen 7 Toren perfekt in der HSG 1 eingefunden und belohnte seine gute Leistung mit dem 30. Tor im Spiel .

Zum ersten Punktspiel der Bezirksligasaison am 08.09.19 gegen den HV Oederan kommt mit einem direkten Ligakonkurrenten eine deutliche schwerere Aufgabe auf die Männer der HSG 1 zu.
Anpfiff ist 11:00 Uhr im HOT Sportzentrum.

Die Vertretung der HSG 3 spielte am Wochenende gegen die Männer vom SV "Tanne" Thalheim. Die dritte Vertretung der HSG füllte mit Spielern der HSG 2 auf. Wie schon oben erwähnt waren die ja spielfrei.
Nach einem guten Start für die Gäste entwickelte sich im Laufe der Partie ein umkämpftes Spiel auf Augenhöhe in dem Julian Möbius in der zweiten Halbzeit mit seinen 7 Toren die HSG 3 zum Sieg führte.
Endstand 22:21.
So wurde nach Abpfiff ein so nicht erwarteter Sieg ausgiebig gefeiert.

Die Männer der HSG Sachsenring I bis III stecken tief in der Vorbereitung. Hier habt ihr einen Überblick wie die drei Mannschaften der HSG spielen.

HSG Sachsenring - Bezirksliga Chemnitz      
Tag Datum Zeit Klasse Heim Gast Halle
Sonntag 08.09.2019 11:00 BLM HSG Sachsenring I HV Oederan HOT Sportzentrum
Sonntag 15.09.2019 14:30 BLM ZHC Grubenlampe II HSG Sachsenring I SH Zwickau NP
Sonntag 22.09.2019 11:00 BLM HSG Sachsenring I HSG Rottluff/Lok Chemnitz II HOT Sportzentrum
Sonntag 29.09.2019 16:00 BLM TSV Oelsnitz/V. HSG Sachsenring I SH Oelsnitz/V.
Sonntag 06.10.2019 11:00 BLM HSG Sachsenring I VfB Lengenfeld 1908 HOT Sportzentrum
Samstag 02.11.2019 17:30 BLM SV Schneeberg I HSG Sachsenring I SilH Schneeberg
Sonntag 10.11.2019 11:00 BLM HSG Sachsenring I USG Chemnitz I HOT Sportzentrum
Sonntag 17.11.2019 16:00 BLM Grün-Weiß Niederwiesa I HSG Sachsenring I SH Gymnasium Flöha
Sonntag 24.11.2019 11:00 BLM HSG Sachsenring I HC Fraureuth HOT Sportzentrum
Sonntag 01.12.2019 11:00 BLM HSG Sachsenring I Burgstädter HC HOT Sportzentrum
Samstag 07.12.2019 15:30 BLM TSV Fortschritt Mittweida HSG Sachsenring I SH Schwanent. Mittweida
Samstag 11.01.2020 16:00 BLM HV Oederan HSG Sachsenring I SH Oederan neu
Sonntag 19.01.2020 11:00 BLM HSG Sachsenring I ZHC Grubenlampe II HOT Sportzentrum
Samstag 25.01.2020 17:30 BLM HSG Rottluff/ Lok Chemnitz II HSG Sachsenring I Sachsenhalle Chemnitz
Sonntag 02.02.2020 11:00 BLM HSG Sachsenring I TSV Oelsnitz/V. HOT Sportzentrum
Sonntag 01.03.2020 15:00 BLM VfB Lengenfeld  HSG Sachsenring I SH Lengenfeld
Sonntag 08.03.2020 11:00 BLM HSG Sachsenring I SV Schneeberg I HOT Sportzentrum
Samstag 14.03.2020 19:00 BLM USG Chemnitz I HSG Sachsenring I SH TU Chemnitz
Samstag 28.03.2020 19:00 BLM HSG Sachsenring I SV Grün-Weiß Niederwiesa HOT Sportzentrum
Samstag 04.04.2020 17:00 BLM HC Fraureuth I HSG Sachsenring I Mehrzweckhalle Fraureuth
Samstag 25.04.2020 16:00 BLM Burgstädter HC I HSG Sachsenring I SH Burgstädt
Sonntag 03.05.2020 11:00 BLM HSG Sachsenring I TSV Fortschritt Mittweida HOT Sportzentrum
             
             
HSG Sachsenring II - Kreisliga Zwickau    
Tag Datum Zeit Klasse Heim Gast Halle
Sonntag 01.09.2019 11:00 B-Pokal HSG Sachsenring II Rodewischer Handballwölfe HOT Sportzentrum
Sonntag 29.09.2019 16:30 KLM ZHC Grubenlampe III HSG Sachsenring II SH Zwickau NP
Sonntag 06.10.2019 13:00 KLM HSG Sachsenring II ESV Lok Zwickau HOT Sportzentrum
Samstag 09.11.2019 14:00 KLM HSG Sachsenring II TSV Lichtentanne SH Lichtenstein
Samstag 16.11.2019 14:00 KLM SV Sachsen 90 Werdau II HSG Sachsenring II SH Werdau
Sonntag 24.11.2019 13:00 KLM HSG Sachsenring II HC Glauchau/Meerane III HOT Sportzentrum
Samstag 30.11.2019 14:00 KLM SV Sachsen Werdau III HSG Sachsenring II SH Werdau
Sonntag 12.01.2020 16:00 KLM TSV Lichtentanne HSG Sachsenring II SH Zwickau NP
Sonntag 19.01.2020 13:00 KLM HSG Sachsenring II SV Sachsen 90 Werdau III HOT Sportzentrum
Sonntag 02.02.2020 13:00 KLM HSG Sachsenring II ZHC Grubenlampe III HOT Sportzentrum
Samstag 29.02.2020 13:00 KLM ESV Lok Zwickau HSG Sachsenring II SH Zwickau BZ Dieselstr.
Samstag 07.03.2020 19:00 KLM HC Fraureuth II HSG Sachsenring II Mehrzweckhalle Fraureuth
Samstag 28.03.2020 17:00 KLM HSG Sachsenring II SV Sachsen 90 Werdau II HOT Sportzentrum
Sonntag 05.04.2020 10:00 KLM HC Glauchau/Meerane III HSG Sachsenring II SH Meerane
Sonntag 03.05.2020 17:00 KLM HSG Sachsenring II HC Fraureuth II HOT Sportzentrum
             
             
HSG Sachsenring III - Kreisklasse Chemnitz    
Tag Datum Zeit Klasse Heim Gast Halle
Sonntag 01.09.2019 16:00 K-Pokal HSG Sachsenring III SV Tanne Thalheim HOT Sportzentrum
Sonntag 10.11.2019 13:00 KKM HSG Sachsenring III USG Chemnitz III HOT Sportzentrum
Samstag 16.11.2019 15:45 KKM Grün-Weiß Niederwiesa II HSG Sachsenring III SH Gymnasium Flöha
Sonntag 01.12.2019 17:00 KKM HSG Sachsenring III Burgstädter HC II HOT Sportzentrum
Samstag 07.12.2019 19:00 KKM BSV Limbach-O. II HSG Sachsenring III GSH Limbach-Oberfrohna
Samstag 14.03.2020 13:00 KKM USG Chemnitz III HSG Sachsenring III SH TU Chemnitz
Samstag 28.03.2020 15:00 KKM HSG Sachsenring III SV Grün-Weiß Niederwiesa II HOT Sportzentrum
Sonntag 26.04.2020 12:00 KKM Burgstädter HC II HSG Sachsenring III SH Burgstädt
Samstag 02.05.2020 14:00 KKM HSG Sachsenring III BSV Limbach-Oberfrohna II SH Lichtenstein

About Handball

Der erste Versuch, in Lichtenstein Handball zu spielen, wurde bereits 1924 gemacht, nachdem 1917 das Feldhandballspiel in Deutschland entwickelt worden war. Otto Hergert brachte es mit nach Lichtenstein, nachdem er....mehr

Die nächsten Termine

Zufallsbilder

© 2015 Michael Vetter Online

Search