Unser Spielberichte

Viel Spaß beim Stöbern.

Deutlicher Auswärtssieg

Am Samstag ging es für den Tabellendritten der Bezirksliga SG Lichtenstein/Oberlungwitz gegen den Vorletzten TSV Penig. Da das Hinspiel die SG schon deutlich für sich entscheiden konnte, gingen sie als klare Favoriten in das Spiel. Dieser Rolle wurden sie über weite Strecken gerecht. Nach einem gutem Start führten die Gäste schnell mit 3:1. Doch die Konzentration ließ nach und zu viele technische Fehler ließen die Heimmannschaft bis zum 6:6 (15. Minute) wieder heran kommen. Bis zur Halbzeit konnte sich die SG dann aber wieder deutlich auf 09:14 absetzen. In der zweiten Spielhälfte ließen dann die Gäste nichts mehr anbrennen und gewannen mit 14:23. Die besten Werferinnen auf Seiten der SG waren Reni Bock (6 Feldtore und 2 Siebenmeter) und Jana Kreiner (6 Feldtore). 

About Handball

Der erste Versuch, in Lichtenstein Handball zu spielen, wurde bereits 1924 gemacht, nachdem 1917 das Feldhandballspiel in Deutschland entwickelt worden war. Otto Hergert brachte es mit nach Lichtenstein, nachdem er....mehr

Zufallsbilder

© 2015 Michael Vetter Online

Search