Unser Spielberichte

Viel Spaß beim Stöbern.

Katastrophen- Spiel

Am 09.12.2017 reisten die Frauen der ersten Mannschaft der SG Lichtenstein/ Oberlungwitz nach Zwönitz. Stark dezimiert waren schon zu Beginn die Hoffnungen auf einen Sieg eher gering, doch was dann folgte, war desolat.

Von Beginn an schien man unkonzentriert. Viele Fehlabspiele, Fehlwürfe und Nachlässigkeiten in der Abwehr häuften sich. Es schien so als hätte man mehr mit sich, als mit den Gegnerinnen zu tun. Die Frauen des Zwönitzer HSV 1928 spielten ihren Stiefel durch und vergrößerten ihren Vorsprung Tor um Tor auf 19:10 zur Halbzeit.
Auch eine Ansprache in der Halbzeit durch die Trainer brachte keine Wende ins Spiel. Es schien so, als akzeptierte man seine Unterlegenheit einfach. Kein Kampfgeist, keine Idee, kein Wille zum Sieg war erkennbar. Man ließ das Spiel geschehen und benahm sich mehr wie ein Zuschauer. Man verlor das Spiel 15:35.

Das Spiel lässt viel Luft nach oben und ermöglicht viele gute Vorsätze für das neue Jahr. Hoffent-lich zieht man Lehren aus so einem Desaster und macht es das nächste Mal einfach besser.

A. Möbius, R. Bock (2), S. Koch, A. Junghans (2), S. Junghans (1), S. Spitzner (1), M. Ontyd (4/5), S. Möbius, D. Degener.

 

About Handball

Der erste Versuch, in Lichtenstein Handball zu spielen, wurde bereits 1924 gemacht, nachdem 1917 das Feldhandballspiel in Deutschland entwickelt worden war. Otto Hergert brachte es mit nach Lichtenstein, nachdem er....mehr

Zufallsbilder

© 2015 Michael Vetter Online

Search